Heraklion

 

Heraklion, die Hauptstadt der Insel Kreta, liegt im Norden Zentralkretas. Der Flughafen Heraklion ist der hauptsächliche Flughafen für die Touristen auf der Mittelmeerinsel. Die Geschichte Heraklions, das auch Iraklio oder Iraklion genannt wird, geht bis in die Zeit der Minoer zurück. In der damaligen Zeit diente Heraklion als Hafen von Knossos, das nur etwa 5 km entfernt liegt. Als große Stadt hat Heraklion natürlich viele Häuser, die eher wie Betonklötze wirken. Dennoch hat Heraklion gerade in seiner Altstadt schöne und alte Häuser zu bieten. Die meisten Touristen kommen nur in Heraklion an und besuchen die Hauptstadt dann in einem Ausflug, meist verbunden mit dem Ziel der Palastanlage von Knossos. Es gibt aber durchaus auch Touristen, die sich ihr Quartier in der turbulenten Hauptstadt suchen.

Übernachten in Heraklion


Zahlreiche Hotels unterschiedlicher Kategorien bieten den Urlaubern Übernachtungsmöglichkeiten in Heraklion. Die meisten Touristen und vor allem die Pauschaltouristen wohnen allerdings etwas außerhalb Heraklions, zum Beispiel in Amoudara, das ein reiner Urlaubsort direkt bei Heraklion ist.


Infrastruktur in Heraklion


Die Infrastruktur ist natürlich in der Hauptstadt der Insel Kreta besonders gut ausgebaut. Der Flughafen befindet sich etwa 2 km außerhalb von Heraklion, ist jedoch bestens auch mit Bussen zu erreichen. Dafür ist es am Flughafen selbst oft etwas schwierig, den richtigen Bus zu finden, da sich direkt am Flughafen gleich 2 Busbahnhöfe befinden. Natürlich stehen auch Taxen zur Verfügung. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich direkt am Flughafen ein Auto zu mieten.
Heraklion befindet sich direkt an der Hauptstraße entlang der Nordküste Kretas, die gut ausgebaut ist.


Sehenswertes


Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit bei Heraklion ist natürlich die Palastanlage von Knossos.
Auch der Hafen von Heraklion ist sehenswert. Dieser war gerade zur venezianischen Zeit der wichtigste Hafen auf Kreta. Das Denkmal von Koules befindet sich ebenfalls direkt am Hafen.
In Heraklion lädt das wichtigste Archäologische Museum Kretas zu einem Besuch ein und bietet unter anderem Funde aus dem minoischen Palast von Knossos, die dort ausgestellt sind.
Ein Ausflug nach Archanes (oder auch Arhanes) ist ebenso eine interessante Abwechslung im Urlaub auf Kreta. Etwa 15 km südlich von Heraklion im Landesinneren gelegen, stellt Archanes das Zentrum für den Weinbau der Region um Heraklion dar. Die vielen engen Gassen der malerischen Altstadt vermitteln dem Besucher Eindrücke aus den Zeiten des alten, ursprünglichen Kretas.