Klima und Wetter

 

Kreta kann, zusammen mit Zypern, als die sonnigste Insel im gesamten Mittelmeerraum bezeichnet werden. Auf Kreta beherrschen im Durchschnitt 300 Sonnentage pro Jahr das gleichmäßige Mittelmeerklima der griechischen Insel. Der Sommer auf Kreta ist heiß und trocken. Die heißesten Regionen mit den höchsten Temperaturen liegen an der Südküste. Dort werden die höchsten Temperaturen gemessen. Der Winter auf Kreta ist dagegen sehr regenreich. Im Winter fällt auch in den Hochlagen der Gebirgszüge auf Kreta Schnee. Durch die unterschiedlichen Höhenlagen auf der Insel ist Kreta durch unterschiedliche Klimazonen geprägt. Auf Kreta sind Klimazonen von trocken-heiß bis hin zu feucht-alpinen Zonen möglich. Durch die vielen Gebirge auf Kreta ist ein schneller Wechsel des Wetters durchaus möglich. Der fast ständige Wind auf Kreta macht die Insel auch in den heißen Sommermonaten zu einer angenehmen Urlaubsregion.
.

Regen und Niederschlag


In den Sommermonaten fällt auf Kreta fast kein Regen. Nur selten sind Wolken zu sehen, die auch Regen bringen. Der Winter auf Kreta dagegen ist umso regenreicher. Die Monate Dezember und Januar sind mit jeweils durchschnittlich 14 Regentagen die Monate mit den meisten Regenfällen. Im November, Februar und März ist mit zwischen 9 und 11 Regentagen zu rechnen. Die Monate mit den geringsten Regentagen sind der Juni, Juli und der August. In diesen Monaten regnet es im Durchschnitt an nur einem Tag im Monat. 6 Regentage gibt es auf Kreta jeweils im Oktober und im April, im Mai  ist mit 4 Regentagen zu rechnen und im September mit 2 Tagen Regen. Die höchste Niederschlagsmenge fällt im Dezember – die geringste Niederschlagsmenge auf Kreta ist im Juli zu verzeichnen.


Temperaturen

 

Von April bis November ist es warm bis heiß auf Kreta. Dieser Zeitraum ist auch die Hauptreisezeit für Kreta Urlauber. Die heißesten Monate der griechischen Insel sind Juli und August, die Temperaturen um 29°C erreichen. Dabei sind aber durchaus auch Temperaturen von über 40°C zu verzeichnen. In den heißen Sommermonaten kühlt es auch nachts nur leicht ab und es werden auch nachts noch Temperaturen zwischen 25°C und sogar 30°C erreicht. Durch die angenehme Brise auf Kreta werden diese Temperaturen dennoch nicht als unangenehm empfunden. Die Wassertemperaturen liegen in diesen beiden Monaten bei 24°C bis 25°C. Die Monate Juni und September sind mit Temperaturen von etwa 27°C ebenfalls sehr warm bis heiß und für die Urlaubsreise ebenfalls ideal. Auch in diesen Monaten ist nachts nur mit einer geringen Abkühlung zu rechnen. Die Wassertemperaturen liegen im Juni etwa bei 22°C und im September bei 24°C. Im Oktober herrschen auf Kreta Temperaturen von 24°C und mit Wassertemperaturen von 23°C ist dies ebenfalls ein idealer Reisemonat für Kretaurlauber. Im Mai liegen die Tagestemperaturen bei etwa 23°C und die Wassertemperaturen liegen etwa bei 19°C. Im April und November ist das Wetter mit angegebenen Höchsttemperaturen von  20°C ebenfalls angenehm. Allerdings ist das Wasser im April mit 16°C deutlich kälter als im November mit 20°C. Von Dezember bis März ist mit Durchschnittstemperaturen von 12°C bis 14°C zu rechnen und die Wassertemperaturen liegen bei 15°C bis 17°C.