Tourismus

 

Kreta ist nicht allein durch die Lage als südlichste Insel Griechenlands ein sehr beliebtes Reiseziel für viele Sonnenhungrige und Badebegeisterten, auch die Landschaft und die Menschen auf Kreta bezaubern mit ihren gewissen Charme. Die bergige Landschaft im Inneren der Insel und die Küstenregionen laden zudem auch zum Wandern und Entdecken der Natur Kretas ein. Dem Urlauber bieten sich gerade im Nordosten und im Süden malerische Anblicke durch die bergigen Küstenregionen mit ihren atemberaubenden Buchten. Eine Faszination für sich ist auf Kreta auch das herrlich klare Wasser, das selbst in den Häfen noch den Blick bis auf den Grund freigibt. Im Norden Zentralkretas befinden sich hauptsächlich die Touristenhochburgen mit vielen Hotels und Einkaufsmöglichkeiten. Im Osten und im Süden in den Bergregionen an der Küste liegen wunderschöne Städte und Dörfer, die durch die weißen Häuser und den farblichen Kontrast der Blühpflanzen an den Häusern wie aus dem Bilderbuch wirken. Im Landesinneren in den Gebirgsregionen erwarten den Urlauber kleine Bergdörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Eile, Hektik und Stress sind auf Kreta nicht an der Tagesordnung. Die Kreter – auch diejenigen, die im Tourismus arbeiten – lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Wer sich von dieser ruhigen Gelassenheit anstecken lässt, kann den Urlaub auf Kreta wunderbar genießen und herrlich entspannen.


Sehenswertes


Aufgrund der weit zurückreichenden Geschichte Kretas können die Urlauber hier förmlich auf den Spuren der Geschichte wandeln. Vielerorts werden immer wieder bei Bauarbeiten alte Mauerwerke freigelegt, was dann zu einem entsprechenden Ausspruch des Baustopps führt. Kreta ist für historisch und kulturell Interessierte ein ideales Reiseziel. Die Ausgrabungsstätten gehen bis auf die Minoische Zeit zurück. Viele alte Bauwerke, Museen und Freilichtmuseen laden auf Kreta zum Besuch ein. Auch die griechische Mythologie ist auf Kreta zu spüren.


Sport


Das Sportangebot auf Kreta ist breit gefächert. In erster Linie gehören natürlich die Wassersportarten zu den beliebten Aktivitäten auf Kreta. So gibt es mehrere Tauchschulen auf Kreta und natürlich auch alle erdenklichen Funsportarten, die im Wasser betrieben werden können. Schnorcheln und Segeln sind weitere beliebte Wassersportaktivitäten, die auf Kreta vielerorts angeboten werden, wie auch das Angeln im Meer. Wandern und Radfahren gehören ebenfalls zu den bevorzugten Sportarten auf Kreta. Durch die vielen Gebirgszüge bieten sich natürlich auch Bergwanderungen und Kletterausflüge für die Urlauber an. Wer gerne Golf spielen möchte, muss darauf auf Kreta ebenfalls nicht verzichten.


Orte


Entlang der Nordküste befinden sich zahlreiche Städte, die über eine Vielzahl von Hotelanlagen und auch kleinere Hotels verfügen. Hier stehen sowohl turbulente Orte, die vorwiegend auch auf das Nightlife ausgelegt sind, als auch kleine, ruhigere Orte, die nur einige wenige Bars und Einkaufsmöglichkeiten bieten zur Auswahl. In den großen Städten im Norden, wie Agios Nikolaos, Heraklion, Rethymnon und Chania (von Ost nach West) kann der Urlauber den Badeurlaub mit einem Partyurlaub verbinden, oder die vielen Angebote an Ausflügen und Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Im Süden dagegen befindet sich als große Stadt nur Ierapetra im Südosten Kretas. Die weiteren zahlreichen kleinen Städte und Orte im Süden der Insel liegen meist malerisch zwischen den Berghängen und dem Meer eingebettet und faszinieren durch ihr eindrucksvolles Flair.


Hotels


Auf Kreta stehen den Urlaubern von kleinen Pensionen bis hin zum Luxushotel die verschiedensten Kategorien für einen gelungenen Urlaubsaufenthalt zur Verfügung. Manche Hotels liegen direkt am Strand und verfügen auch über einen eigenen Strandabschnitt. Andere Hotels dagegen befinden sich eher im Zentrum, das meist ebenfalls nicht weit vom Strand entfernt ist. Die Auswahl an Hotels auf Kreta ist enorm, sodass jeder für sich sicherlich die richtige Auswahl treffen kann. Wer eher einen landestypischen Aufenthalt auf Kreta wünscht, sollte sich auf jeden Fall für ein kleines Hotel im Familienbetrieb entscheiden. Wer dagegen mehr Wert auf Luxus und Komfort legt, der sollte sich für ein größeres Hotel ab der Mittelklasse entscheiden.